Michaela Küpper-Hoppe


Der Pikler® SpielRaum


Der Pikler®SpielRaum als kontinuierliche Begleitung des Zusammenlebens von Eltern und kleinen Kindern ermöglicht ein genaues Kennenlernen der kindlichen Entwicklungsbedürfnisse. Durch die kontinuierlichen Besuche eines Pikler®-SpielRaums bekommen Eltern die Möglichkeit mit mehr Vertrauen und Sicherheit auf ihre Kinder reagieren zu können.

Der SpielRaum gibt Eltern die Möglichkeit, die Eigenaktivität ihrer Kinder zu beobachten und kennen zu lernen. Dabei ist es für die Eltern oft erstaunlich zu erleben, dass schon 4 Monate alte Kinder das Bedürfnis haben, sich aus eigener Initiative zu bewegen. Wie wach, aktiv und beweglich sie sind, wird erst deutlich, wenn wir ihnen die Möglichkeit geben, in der Rückenlage, in der sie in diesem Alter schon ihr Gleichgewicht gefunden haben, selbstständig aktiv zu werden. Sie können dann in ihrem Zeitmass nach und nach ihre Umgebung erkunden und Neues ausprobieren oder im bereits Bewährten größere Sicherheit gewinnen. Sie gewinnen diese Sicherheit durch eine immer wieder neu, an ihre Entwicklungsstufe angepasste Bewegungs -und Spielumgebung, die ich für die Kinder bereit stelle.

Meine Aufgabe als SpielRaum-Leiterin besteht natürlich auch in der Begleitung des kindlichen Tuns. Ich bin anwesend mit wacher Aufmerksamkeit. Nach und nach entdecken die Eltern die vielseitigen Bewegungsqualitäten und Spielinitiativen und erreichen eine neue Stufe des Respekts und der Offenheit gegenüber ihren Kindern.

Grundlagen der Arbeit sind vor allem die Erfahrungen und Forschungsergebnisse der ungarischen Kinderärztin EMMI PIKLER (1902-1984), der Kinderpsychologin und Direktorin des Pikler-Instituts ANNA TARDOS (Budapest) und der Bewegungspädagogin UTE STRUB.

Stacks Image 5

bewegen, erforschen, entdecken

Termine

Pikler®-SpielRaum Sommerkurs hat begonnen. Der Quereinstieg ist jederzeit möglich.
• Dienstags 9.00 - 10:15 Uhr - für Babys von 7-12 Monaten Monaten
• Dienstags 10:30- 11:45 Uhr - für Babys von 13 - 16 Monaten

In den SpielRaum können Sie jederzeit nach einem Mailkontakt oder telefonischen Vorgespräch einsteigen.

Michaela Küpper-Hoppe
Heidefeld 27
14532 Kleinmachnow
 Mobil: 0176 17210556
Festnetz: 033203 - 876931
E-Mail: kuepper-hoppe@snafu.de

Pikler®-Pädagogik

"Der Säugling erlernt im Laufe seiner Bewegungsentwicklung nicht nur sich auf den Bauch zu drehen, nicht nur das Rollen, Kriechen, Sitzen, Stehen oder Gehen, sondern er lernt auch das Lernen. Er lernt sich selbstständig mit etwas zu beschäftigen, an etwas Interesse zu finden, zu probieren, zu experimentieren. Er lernt Schwierigkeiten zu überwinden. Er lernt die Freude und Zufriedenheit kennen, die der Erfolg - das Resultat seiner geduldigen, selbstständigen Ausdauer für ihn bedeutet."
(Emmi Pikler)

"Wir alle kennen diese ursprünglichen Regungen der Kinder, die immer wieder darauf hinauslaufen, allein probieren zu wollen. Wenn wir dem Kind bei der Lösung aller Aufgaben behilflich sind, berauben wir es gerade dessen, was für seine geistige Entwicklung das Wichtigste ist."
(Emmi Pikler)
 
Emmi Pikler war davon überzeugt, dass Kinder, die sich durch eigene Initiative und Neugier führen lassen, eine bessere Entwicklung erleben, als die Kinder, wie vielfach üblich, durch direkte Intervention der sie umgebenen Erwachsenen bestimmt und geleitet werden. Dem Kind die Initiative zu überlassen, bedeutet dem Kind zu vertrauen, dass es sich in seinem Zeitmass entwickeln wird. Es wird sich selber die Herausforderungen suchen im Bewegungs- sowie im Spielverhalten, an denen es wachsen wird.

Voraussetzung dafür ist die achtsame und warmherzige Beziehung zwischen Erwachsenem und Kind, seine Bemühung die Zeichen und Signale des Kindes zu entschlüsseln und angemessen darauf zu reagieren. Genau dieses ist nicht immer ganz leicht, manchmal braucht es neben dem wichtigen natürlichen Einfühlungsvermögen eine Unterstützung oder auch Begleitung. Dafür sind die Pikler-SpielRäume, sowie die Inanspruchnahme eines Hausbesuchs oder auch die Elternberatung eine gute Möglichkeit.

Stacks Image 22

Pikler®-Fortbildung

• Pikler-Kleinkind-Dozentin, Ausbildung zur Pikler®-Pädagogin, Dozentin im Pikler Verband Europa
• seelische Unterstützung in besonderen Situationen, Kurzzeittherapie
• Hilfe in Krisensituationen, in Ausbildung zur Therapeutin in emotionaler Hilfe EEH (Schreiambulanz)
• Krippenbegleitung, Beratung und Unterstützung
• Begleitung von ErzieherInnen beim Aufbau einer Pikler orientierten Einrichtung
• Fortbildung für ErzieherInnen und Tagesmütter
• Supervision für Erzieherinnen
• Mediation bei Unstimmigkeiten im Team
• Einführung in die Pikler®-Pädagogik
• Einführungsseminare in den Pikler®SpielRaum
• Hospitationsbegleitung für angehende Pikler-PädagogInnen in Ausbildung